Telefon 06151/2710989         E-Mail gbz@bwhw.de

Neues aus den Kursen

Liebe Leserinnen und Leser, seit Dezember 2017 werden hier selbstverfasste Sätze und Texte veröffentlicht, die in den Kursen des Grundbildungs-Zentrums entstanden sind. Diese Texte sind unterschiedlich leicht zu lesen; sie entsprechen dem Kompetenz-Stand der Autorinnen und Autoren.

Die Themen und Inhalte werden von den Schreibenden selbst gefunden und können ganz unterschiedlich sein.  

Ab April 2018 entsteht hier eine neue Rubrik der Schreibenden zum Thema "Internationale Kochrezepte".

 

 

 

Internationale Kochrezepte 
1. Äthiopien – Injera von unserer Autorin Zenbes (April 2018)
 Bildquelle: wikipedia
Zutaten für sechs Personen
1000 g Weizenmehl
500 g Maismehl
300 g Hirsemehl 
Ein Würfel Hefe
Ein TL Salz 
1,5 L lauwarmes Wasser
Zubereitung 
1.   Alle Zutaten, außer Salz, in eine Schüssel geben und 
          20 bis 30 Minuten kneten 
2.   Nach Bedarf mit lauwarmen Wasser verdünnen
3.   Der Teig muss 12 bis 13 Stunden ruhen 
4.   Den Teig mit lauwarmen Wasser verdünnen und Salz dazu geben
5.   Eine Stunde lang den Teig gehen lassen
6.   Der Teig soll dünn wie ein Pfannkuchen sein
7.   Der Teig ist fertig zum Braten in der Pfanne
 
Informationen zum Gericht
 
Injera ist eine Spezialität in Äthiopen.
In jedem Haus gibt es Injera.
Jedes Haus hat Injera.
Das Rindsgulasch wird mit Chili und Tomatenmark gekocht.
Man isst Injera wie Brot. 
Die Soße ist scharf.
Injera wird am Mittag und am Abend gegessen. 

 

Ein Text von unserer Autorin Zenbes zum Thema Tischregeln (März 2018)
1.    Hände waschen vor dem Essen.
2.    Erst wenn alle am Tisch sitzen, fangen wir an zu essen.
3.    Am Esstisch nicht laut reden.
4.    Mit dem Essen wird erst begonnen, wenn alle etwas auf dem Teller haben.
5.    Nicht mit dem Essen spielen.
6.    Nicht schmatzen, schlürfen, schniefen oder schlingen.
7.    Nicht mit den Händen essen.
8.    Am Tisch darf nicht geschimpft und nicht mit vollem Mund geredet werden.
9.    Erst aufstehen, wenn alle fertig sind.
10.  Wenn wir mit dem Essen fertig sind, wird aufgeräumt.
Texte aus der Wintergruppe
Der Körper
(Februar 2018)
 
Jeder Mensch hat einen Körper. 
Die Haut ist das größte Organ.
Alle Organe spielen eine wichtige Rolle im Körper. 
Ein ganz wichtiges Organ ist das Herz. 
Ohne Gehirn, Lunge, Magen, Leber und Nieren können wir nicht leben.
Unser Skelett besteht aus ca. 200 Knochen.
Viele Knochen sind über Gelenke und Bänder verbunden und 
geben dem Körper seine Stabilität.
Unser Skelett schützt wichtige Organe. 
Das Skelett wird in eine Hals-, Brust-, Lenden-, 
Kreuz- und Steißbeinregion eingeteilt.
Der Brustkorb bildet einen Schutz für Herz und Lunge.
Unsere Sinnesorgane sind die Nase, die Zunge, die Augen, die Ohren 
und die Haut.
Die meisten Menschen haben zwei Beine, zwei Knie, zwei Füße, 
zwei Hände, zwei Ohren, zwei Augen und zwei Nieren.
Mit unseren Sinnesorganen können wir sehen, riechen, schmecken, 
hören und fühlen.
Wir müssen atmen, schlafen, essen und denken.
Der Weihnachtsmarkt
(Dezember 2017)
Ich gehe mit zwei Freunden zum Weihnachtsmarkt. 
Einer trinkt Glühwein, einer kauft Geschenke und ich esse Lebkuchen. 
Draußen ist es sehr kalt und sie genießen die Musik.
Es gibt viele Geschäfte auf dem Weihnachtsmarkt.
In der Mitte stehen der große Tannenbaum und 
daneben der Weihnachtsmann. 
Der Tannenbaum hat 2000 (zweitausend) Lichter 
und viele Weihnachtskugeln. 
Viele Kinder kaufen Gummibärchen und viele Bonbons fallen in den Schnee.